Page 9 - Uster Zeitung - KW 18 - 2023
P. 9

DIENSTAG, 2. MAI 2023                                                                                                                                        SEITE 9



                          Junge Berufsbotschafterin als Zimmerin on Tour




          Um den Zimmermannsberuf  lichen Beruf und die Vorteile                                              stützen und mit Jugendlichen,  packen kann und am Schluss
          bekannter zu machen, reist  der dualen Ausbildung. Kurz,                                            Eltern und Lehrpersonen im re-   vom Tag sehe, was ich gemacht
          alle zwei Jahre ein Berufsbot-   die junge, engagierte Handwer-                                     gen Kontakt sein.                habe. Zudem arbeiten wir Zim-
          schafter durch die  Schweiz.  kerin ist ein ermutigendes Vor-                                                                        merleute viel im Team und im
          2023 geht erstmals eine Zim-     bild. Sie zeigt, dass auch als Frau                                    Holzbauunternehmen           Freien», erklärt die Berufsfrau
          merin auf Reisen. Lara Zwie-     eine Karriere in einem Bauberuf                                            als Gastgeber            begeistert. Gemäss Bundesamt
          felhofer besucht von April bis  Potenzial hat. Damit unterstützt                                    Auf ihrer Reise durch die  für Statistik (BFS) absolvierten
          November Oberstufenklas-         sie Jugendliche bei der berufli-                                   Schweiz  ist  Lara  Zwiefelhofer  2021 insgesamt 3244 Personen
          sen, Berufsmessen, arbeitet in  chen Orientierung sowie dem                                         auch Lernende – ganz im Sinne  eine Lehre als Zimmermann
          unterschiedlichen Holzbaube-     Wechsel von der Schulbank in                                       der traditionellen Walz. Sie ent-  oder Zimmerin EFZ. Der An-
          trieben und hält ihre Erleb-     die Arbeitswelt.                                                   deckt andere Regionen und  teil der Frauen ist mit 2,7 Pro-
          nisse auf Social Media fest.                                                                        sammelt Berufs- als auch Le-     zent, also 87 Lehrverhältnissen,
                                              Handfester Beruf in der                                         benserfahrung. Sie wird bei tra-  leicht steigend, jedoch nach wie
          Eine Zimmerin geht auf die                 Schulstube                                               ditionellen Handwerksaufträ-     vor tief. Umso wichtiger sind
          Walz – am 17. April 2023 star-   Lara Zwiefelhofer wird auf ihrer                                   gen, modernen Grossprojekten  Vorbilder  wie die Zimmerin
          tete Lara Zwiefelhofer ihre Tour  Tour im Wochentakt in den                                         oder in Spezialgebieten wie dem  on Tour, die den Jugendlichen
          durch die Schweiz. Die 25-jäh-   unterschiedlichsten  Holzbau-                                      Blockhausbau mitarbeiten, viel  ein konkretes Bild vom Beruf
          rige Liechtensteinerin aus Gam-  unternehmen arbeiten und da-                                       Neues erleben und wertvolle  und den spannenden Karriere-
          prin ist das neue Gesicht der  bei im Mai auch einen Abste-                                         Erfahrungen sammeln. Davon  wegen im Holzbau vermitteln.
          Berufsmarketing-Kampagne,  cher in die Sonnenstube Tessin                                           wird die Zimmerin auf Social  Lara Zwiefelhofer wird ihre Er-
          sie hat ihre Lehre als Zimmerin  machen. Die Zimmerin mit gu-                         Bild: Holzbau Schweiz  Media berichten und so gemein-  fahrungen und die Leidenschaft
          EFZ vor drei Jahren abgeschlos-  tem Draht zu den Jugendlichen  Die engagierte Holzbauerin gibt ihr   sam mit den Unternehmen zei-   für ihren Beruf mit den Schüle-
          sen.                             besucht vor Ort jeweils diverse  Wissen und ihre Erfahrungen gerne   gen, welches Potenzial im Holz-  rinnen und Schülern teilen und
                                           Oberstufenklassen. Sie bietet  jungen Menschen weiter.             bau steckt.                      zeigen, dass der Beruf zwar kör-
          Bis Ende November ist die Bot-   den Schülerinnen und Schülern                                                                       perlich anstrengend, jedoch vol-
          schafterin  für  den  Beruf  der  die Möglichkeit, sich ein Bild  sichtigung ein und ermutigt zur  Vorbild für Schülerinnen und  ler Möglichkeiten ist.
          Zimmerleute  unterwegs.  Lara  vom Beruf zu machen und sich  Schnupperlehre. Im Herbst wird                    Schüler
          Zwiefelhofer bringt mit Kurzvor-  der Frage zu stellen: Wäre der  die Zimmerin on Tour an diver-    Lara Zwiefelhofer ist eine der     www.lehre-zimmermann.ch
          trägen das Handwerk ins Klas-    handwerkliche Beruf mit Holz  sen Berufswahlmessen die Sek-        wenigen Zimmerinnen. «Den           www.holzbau-schweiz.ch
          senzimmer, berichtet über ihre  wohl etwas für mich? Ausser-      tionen von Holzbau Schweiz bei  Beruf habe ich gewählt, weil es
          Leidenschaft für den handwerk-   dem lädt sie zur Betriebsbe-     der Nachwuchsförderung unter-     einfach toll ist, wenn ich an-                                pd


                              Der Dalai Lama steht zu Unrecht am Pranger




          Über das geistige Oberhaupt                                       14-jährigen Mädchens für Auf-     nes schlechten Wesens soll er  keit fühle, sagte er in einem
          der Tibeter ist ein Shitstorm                                     sehen, dessen Lehrerin sie vor  eine schwarze Zunge gehabt  Fernsehinterview. Es sei eine
          hereingebrochen. Doch dieser                                      der  Klasse  anwies,  nicht  über  haben. Deshalb strecke man  «sehr positive Erfahrung» gewe-
          zielt  ins  Leere.  Tibeterinnen                                  den Dalai Lama zu sprechen,  bis heute zur Begrüssung seine  sen. Mit dem Bild, das die west-
          und Tibeter wehren sich.                                          denn dieser sei pädophil.         Zunge heraus, um zu zeigen,  lichen und indischen Empö-
                                                                                                              dass man nicht die Reinkar-      rungsmedien zeigen, passt das
          In den sozialen Netzwerken                                        Tibeterinnen und Tibeter be-      nation  des grausamen  Lang  nicht  zusammen.  In  der  tibe-
          ist die Empörung gross: Seine                                     zeichnen  den Schaden der  Darma sei. Im bekannten Film  tischen Gemeinschaft ist man
          Heiligkeit Dalai Lama soll sich                                   «Fake-News» als «immens». So  «Sieben Jahre in Tibet» gibt es  der Ansicht, eine Entschuldi-
          gegenüber einem indischen                                         sagen Leute, sie hätten immer  ebenfalls eine entsprechende  gung der Medien für die schwer-
          Jungen  ungebührlich  verhal-                                     geglaubt, der Buddhismus und  Szene.                               wiegenden Vorwürfe an den
          ten haben. Ein Video zeigt, wie                                   der Dalai Lama seien vertrau-                                      Dalai Lama wäre angebracht –
          er seine Zunge herausgestreckt                                    enswürdig – und das glaubten  Schliesslich weist auch der be-      obwohl ihnen der «Ozean der
          und ihm sagt, er solle sie le-                                    sie jetzt nicht mehr.             troffene  Junge  selbst  die  Vor-  Weisheit» bestimmt schon ver-
          cken. Die Urteile per Ferndia-                                                                      würfe zurück: Es sei unaus-      geben habe.
          gnose waren schnell gemacht:                                             Zungengruss als            sprechlich, wie «gesegnet» man
          «Das ist sexueller Missbrauch                                            Friedenszeichen            sich in der Nähe Seiner Heilig-                      Philipp Gut
          von Kindern!», meint eine Twit-                                   Bei genauerer Betrachtung er-
          ter-Nutzerin. Eine Vereinigung                                    weist sich dies jedoch als ruf-
          von Missbrauchsopfern in den                             Bild: pixabay  schädigendes Vorurteil. Denn
          USA spricht von einem «unver-    Seine Heiligkeit der Dalai Lama.  erstens ereignete sich der Vor-
          frorenen sexuellen Akt». Me-                                      fall  in  aller  Öffentlichkeit.  Er
          dien rund um den Globus be-      Penpa Tsering, der Chef der ti-  fand nicht in irgendwelchen
          richteten über den Vorfall. Der  betischen  Exil-Zentralverwal-   schummrigen Hinterzimmern
          Dalai Lama, eine Weltikone der  tung im indischen Dharamsala,  statt, sondern vor Publikum,
          Friedfertigkeit und der Spiritu-  sagte, der Dalai Lama sei «un-  darunter den Eltern des Jun-
          alität, soll ein Kinderschänder  fairerweise mit allen möglichen  gen. Die Begegnung wurde –
          sein?                            Namen  bezeichnet  worden».  was der Dalai Lama wusste
                                           Penpa Tsering spricht von einer  – live aufgezeichnet und doku-
                   «Kulturelles            «unschuldigen, grossväter-       mentiert. Böse Absichten kann
                Missverständnis»           lich-liebevollen Haltung» des  man ihm also nicht unterstel-
          Der Dalai Lama selbst hat sich  87-Jährigen, die falsch inter-    len.
          in einem kurzen Statement zu  pretiert worden sei.
          Wort gemeldet und den Vor-                                        Zweitens: In jedem Reisefüh-
          fall  bedauert.  «Seine  Heilig-  Ähnlich klingt es in der tibe-  rer kann man nachlesen, dass
          keit möchte sich bei dem Jun-    tischen Gemeinschaft in der  das Herausstrecken der Zunge
          gen und seiner Familie sowie  ganzen Welt. Der Aufregung um  ein traditionelles Begrüssungs-
          bei seinen vielen Freunden in  die Geste liege ein «kulturelles  ritual ist. So schreibt ein deut-
          der ganzen Welt für die Verlet-  Missverständnis» zugrunde, so  sches Reisemagazin: «Wenn dir
          zung entschuldigen, die seine  der Tenor. Die tibetische Dias-    in Tibet jemand die Zunge her-
          Worte verursacht haben könn-     pora fürchtet, dass die mit dem  ausstreckt, ist er im Normalfall
          ten», heisst es auf seiner Web-  Dalai Lama verbundenen posi-     nicht frech, sondern will dir nur
          site. «Seine Heiligkeit neckt oft  tiven Assoziationen durch die  Hallo sagen.» Erfunden worden
          Menschen, denen er begegnet,  irreführende Berichterstattung  sei der Gruss von Mönchen als
          auf eine unschuldige und spie-   zerstört werden. Sie leiden  «Zeichen des Friedens». Ge-
          lerische Weise, auch in der Öf-  unter diesem Vorfall – einer  mäss einer anderen Quelle hat
          fentlichkeit und vor Kameras.»   unglücklichen Kombination  die Geste einen «sehr tiefgrün-
          Verschiedene  tibetische Wür-    von «Fake News» und eben  digen Sinn»: Sie gehe auf den
          denträger und Organisatio-       «kulturellem Missverständnis».  tibetischen König Lang Darma
          nen  stellen  sich  hinter  den  Auch komme es zu Anfeindun-      zurück, der im 9. Jahrhundert
          Dalai Lama und wehren sich  gen  im persönlichen Umfeld.  lebte und für seine Grausam-
          gegen die Anschuldigungen.  In Belgien sorgte der Fall eines  keit bekannt war. Aufgrund sei-
   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14