Page 7 - Pfäffiker Woche - KW 16 - 2023
P. 7

DIENSTAG, 18. APRIL 2023                                                                                                                                     SEITE 7





                «Das Schubladendenken ist                                                        Unterstützung in Geldfragen –


                        noch allgegenwärtig»                                                                      neu auch digital



          An der kürzlichen Behindertenses-                                                 Die Schuldenprävention der Stadt Zü-
          sion haben 44 Parlamentarier/innen                                                rich setzt neu auch auf digitale An-
          aus allen Landesteilen teilgenommen.                                              gebote. Es gibt einen Chat, einen
          Ihre Forderung: Die Schweiz muss                                                  Instagram-Kanal und Online-Veran-
          den 1,8 Millionen Menschen mit Be-                                                staltungen. Die Angebote vermitteln
          hinderungen die volle politische Teil-                                            Wissen, sie enttabuisieren  und sie
          habe gewährleisten. Diese Botschaft                                               stärken die Menschen in ihrer Finanz-
          ist angekommen: Zum Ende der Ses-                                                 kompetenz.
          sion wurde eine Resolution zur Förde-
          rung der politischen Inklusion verab-                                             «Sprechen wir über Geld» ist ein Slogan,
          schiedet. Der Nationalratspräsident                                               den die Schuldenprävention Stadt Zü-
          und die Ständeratspräsidentin ha-                                                 rich mit vielen Angeboten verfolgt. Neu
          ben diese im Namen der Bundesver-                                                 auch im digitalen Bereich. «Wir wollen                                     Bild: pixabay
          sammlung  entgegengenommen.  Mit                                                  den  Zürcher/innen  die  Möglichkeit  ge-  Die Schuldenprävention der Stadt Zürich setzt neu
          dabei war auch Dr. Barbara Müller.                                                ben, auf ihren bevorzugten Kanälen von  auch auf digitale Angebote.
          Sie schildert hier ihre Eindrücke.                                                unseren Angeboten zu profitieren. Da ge-
                                                                                     Bild: zVg
                                                                                            hören digitale Angebote dazu», sagt Gre-  kunft. Die Schuldenprävention will mit
          Sie leben mit einer Behinderung (Seh-    Dr. Barbara Müller war an der 1. Behinderten-  gor Mägerle, Stellenleiter der Schulden-  Money Chat Menschen in ihrer Finanz-
          behinderung und Asperger) und ge-        Session am 24. März im Nationalrat in Bern da-  prävention. Auf dem Instagram-Kanal  kompetenz stärken, bevor die Finanzen
          hören somit zu den 22 Prozent der  bei: «Von Barrierefreiheit sind wir hier in der  Geldgeschichten_zh werden Menschen  aus dem Gleichgewicht geraten. Über die
          Schweizer Bevölkerung, die mit einer  Schweiz noch weit entfernt.»                der Stadt Zürich porträtiert, die ihre per-  Website können Interessierte direkt mit
          körperlichen oder geistigen Einschrän-                                            sönliche Geldgeschichte erzählen. Stadt-  Beratungspersonen chatten. Ausserdem
          kung  leben.  Welche  Erfahrungen ma-    sogenannte «behinderungsspezifische»  zürcher/innen sprechen also offen und  gibt es einen Wissensbereich mit Beiträ-
          chen Sie mit nichtbehinderten Men-       Berufstätigkeiten gehören dann der  öffentlich über Geld.                          gen in einfacher Sprache. Häufige Fragen
          schen?                                   Vergangenheit an und die Auseinander-                                              werden dort bereits beantwortet.
          Dr. Barbara Müller: Dass leider Vor-     setzung mit den speziellen Einzelfällen                Money Chat                  Eltern und Erziehungsberechtigte haben
          urteile gegenüber Menschen mit Be-       wäre unumgänglich.  Das  hiesse auch,  Neue Lebenssituationen wie der Start  eine entscheidende Rolle, wenn es darum
          hinderung noch weit verbreitet sind. In  kompetente Mitarbeiter bei der IV an-    einer Weiterbildung, die erste eigene  geht, Kinder «finanzstark» zu machen.
          erster Linie werden oft nur angebliche  zustellen und vermehrt auch Menschen  Wohnung oder die Geburt eines Kindes  An zwei Online-Veranstaltungen zeigt
          Defizite der Betroffenen wahrgenom-      mit den identischen Behinderungsar-      stellen das Budget auf den Kopf. Auch  die Schuldenprävention auf, wie Kinder
          men, kaum je deren Begabungen, Nei-      ten, wie andere Betroffene unterstützen  Schicksalsschläge wie Arbeitsstellenver-  im Umgang mit Geld unterstützt werden
          gungen, Fähigkeiten und Kompetenzen.  können.                                     lust, Unfall oder Krankheit können fi-    können. Empfehlungen und die Modelle
          Das Schubladendenken ist noch all-                                                nanzielle Fragen aufwerfen. Für solche  von Taschengeld und Jugendlohn werden
          gegenwärtig.                             Sie sind an der 1. Behinderten-Session  Fragen bietet das kostenlose Angebot  an den Veranstaltungen auf Zoom vorge-
                                                   am 24. März im Nationalrat in Bern da-   Money Chat schnell und vertraulich Aus-   stellt.                               pd
          Was sind die grössten Einschränkungen  bei gewesen. Was erwarten Sie, respek-
          im Alltag, die nicht sein müssten?       tive was ist Ihre Vision?
          Von Barrierefreiheit sind wir hier in der  Dass das Parlament von Menschen mit      TOP ANLASS
          Schweiz noch weit entfernt, ich denke  Behinderung ähnlich wie die Jugend-
          da an Zugänglichkeit zu Gebäuden für  parlamente zur langfristigen Institu-
          Rollstuhlfahrer oder die Internetzu-     tion wird, solange Menschen mit Behin-             Lass in Liebe mich entbrennen
          gänglichkeit für Sehbehinderte, da Web-  derungen nicht adäquat in politischen
          seiten oft nicht richtig mit Sprachaus-  Gremien vertreten sind.                                                 G.B. Pergolesi
          gaben interagieren. Die inklusive Schule
          müsste mehr gefördert werden.            Welche Bilanz können Sie bezüglich der                           STABAT MATER
                                                   1. Behinderten-Session ziehen?
          Wie geht die Gesellschaft hier mit be-   Die Teilnehmer waren sehr engagiert
          hinderten Menschen um und was stört  und  auch  bereit,  sich  an  politischen
          Sie daran am meisten?                    Prozessen zu beteiligen und für Wahlen
          Wie oben schon ausgeführt, die unsäg-    zu kandidieren.
          lichen Vorurteile, es fehlt an Offenheit
          für unvoreingenommene Begegnungen.  Wie geht es weiter bezüglich politscher
          Menschen mit Behinderungen werden  Teilhabe der Menschen mit Behinde-
          noch zu oft separiert, so beispielsweise  rung?
          in sogenannten Sonderschulen oder ge-    Das ist meines Erachtens noch offen
          schützten  Werkstätten  mit  Wohnhei-    und hängt vom Engagement der Betei-                                        G.B. Pergolesi:
          men. Die Durchmischung fehlt oft.        ligten ab.                                            Stabat Mater mit Orchesterwerken und Kontemplationen

          Inklusion ist ein Stichwort. Wieso tut  Wie engagieren Sie sich persönlich wei-         Maja Bader, Sopran
          sich die Gesellschaft und die Politik so  ter in dieser Mission?                        Judith Raeber, Mezzosopran
          schwer damit?                            Auch ich werde sicherlich noch für das
          Jahrzehntelang oder noch länger wur-     eine oder andere Mandat kandidieren.           New Sagittarius Consort Zürich
          den Menschen mit Behinderung sepa-       Vor allem aber auch mein Netzwerk ver-         Alexander Seidel, musikalische Leitung
          riert. Diese Menschen waren kaum Teil  grössern.
          der Gesellschaft. Sie erfuhren Unter-                                                   Johanna Pfister      Ulrike vom Hagen   Alexander Seidel
          stützung durch Pflege, lebten jedoch                 Interview: Corinne Remund          Astrid Leuthold      Beat Küchler       Sebastian Bausch
          oft in Institutionen und konnten kaum                                                   Peter Achtzehnter    Krishnasol Jiménez
          am alltäglichen Leben (inkl. Zugang                                                     Texte von Willi Anderau, ehem. SRF, Kapuzinerkloster Wesemlin
          zum  1.  Arbeitsmarkt)  teilnehmen.  Es               ZUR PERSON                        Samstag, 6. Mai 2023                        19:30 Uhr
          braucht noch viel Öffentlichkeitsarbeit   Dr. Barbara Müller aus Ettenhausen
          und sichtbare Teilhabe am gesellschaft-   lebt mit einer Behinderung (Sehbehin-         Katholische Kirche St. Antonius, Kollbrunn
          lichen und politischen Leben, bis sich    derung und Asperger) und ist wissen-          (barrierefreier Zugang)
          in den Köpfen Sichtweisen ändern.         schaftlich tätig (Dr. sc. nat. ETH, Geo-                            Eintritt frei, Kollekte erbeten
                                                    login) und seit 2012 Kantonsrätin im Kt.              Die Kollekte fliesst in das Konzertbudget der Mitwirkenden
          Was bedeutet für Sie Inklusion?           Thurgau. Sie sieht sich als engagierte
          Uneingeschränkte Teilhabe am berufli-     Fürsprecherin der Grund- und Men-
          chen, sozialen, politischen Alltagsleben.  schenrechte, ganz im Speziellen der
                                                    Behindertenrechtskonvention. So war                               mit freundlicher Unterstützung durch
          Die vollständige Inklusion hätte einen    sie im März 2022 bei den Anhörungen
          Umbau  bei  den  Sozialversicherungen     des UNO-Ausschusses bezüglich der
          zur Folge. Wie würde ein solcher Para-    Schweiz und der Umsetzung der Be-
          digmenwechsel konkret aussehen?           hindertenrechtskonvention hierzulande
          Vor allem die IV kann sich so nicht mehr   als Vertreterin von Menschen mit As-                          Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung    Röm.-kath. Pfarrei
                                                                                                                                                            St. Antonius Kollbrunn
          auf die angeblichen Defizite bei der      perger-Syndrom mit dabei.        CR
          Leistungszusprache abstützen. Auch
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12